Der weltweite Sport- und Outdoor-Markt

Ein Spielmacher im E-Commerce-Segment

Angesichts des kontinuierlich steigenden Interesses von Konsumenten an Gesundheit und Fitness verzeichnet der weltweite Sport- und Outdoor-Markt einen Gesamtumsatz von mehreren Billionen Euro und erweist sich auch im E-Commerce immer wieder als Topscorer.

Während die meisten Sportveranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt oder verschoben wurden, war der Markt für Sport- und Outdoor-Produkte weniger stark von Umsatzeinbußen betroffen als andere Märkte. Dies verdankt sich auch der Tatsache, dass die Menschen während des Lockdowns zu Hause bleiben mussten und ihr Wohnzimmer in ein Fitnessstudio verwandelten.

Quelle: World Federation Sporting Goods Industry (WFSGI) und McKinsey & Company - Sporting Goods 2021 – The Next Normal for an Industry in Flux

Wie setzt sich der Sportmarkt zusammen?

Der Sport- und Outdoor-Markt kann in drei Hauptsegmente unterteilt werden:

  • Bekleidung, einschließlich lizenzierter Sportbekleidung, Fußballtrikots, Yogahosen und Mützen 
  • Schuhe, einschließlich Stollenschuhen, Laufschuhen und Wanderstiefeln 
  • Ausrüstung, einschließlich Wintersport-, Angel- und Fitnessausrüstung 

E-Sport gilt als eine andere Marktkategorie.

E-Commerce-Umsätze auf dem Sport- und Outdoor-Markt

Online erwirtschaftete der Sport- und Outdoor-Markt 2020 einen Umsatz von mehr als 18 Mrd. Euro. Für 2021 geht man davon aus, dass der Gesamtumsatz um 13 % auf über 20 Mrd. Euro anwachsen wird. Zwischen 2021 und 2025 wird das Gesamtvolumen voraussichtlich noch einmal um 22,4 % auf 25,2 Mrd. Euro steigen.* Das macht den Sport- und Outdoor-Markt zu einem vielversprechenden Segment für E-Commerce-Unternehmen.

Quelle: Statista Digital Market Outlook - eCommerce Report 2021 - Sports & Outdoor

Sports infographic

Die größten europäischen E-Commerce-Märkte für Sport- und Outdoor-Produkte

In Europa wurden die höchsten E-Commerce-Umsätze mit Sport- und Outdoor-Produkten 2020 in diesen Ländern erwirtschaftet:

  • Vereinigtes Königreich mit einem Umsatz von 4 Mrd. Euro
  • Deutschland mit einem Umsatz von 3 Mrd. Euro
  • Frankreich mit einem Umsatz von 2,5 Mrd. Euro
  • Spanien mit einem Umsatz von 1 Mrd. Euro
  • Türkei mit einem Umsatz von 767 Mio. Euro

Quelle: Statista Digital Market Outlook - eCommerce Report 2021 - Sports & Outdoor

Wachstumsmärkte für Sport- und Outdoor-Produkte im E-Commerce

Die Regionen, die auf dem E-Commerce-Markt für Sport- und Outdoor-Produkte zwischen 2020 und 2025 voraussichtlich das größte Wachstum erzielen werden, sind Südamerika, Afrika und Südasien. Ihr erhebliches Potenzial macht diese Märkte für E-Commerce-Unternehmen, die mehr Umsatz mit Sport- und Outdoor-Produkten erzielen möchten, besonders attraktiv. Mit einer voraussichtlichen Wachstumsrate von 38,6 % zwischen 2020 und 2025 wird der chinesische Markt bis Ende 2025 einen Gesamtumsatz von über 109 Mrd. Euro erwirtschaften. Damit ist China der größte E-Commerce-Markt für Sport- und Outdoor-Produkte mit einem Umsatzvolumen, das schätzungsweise dreimal so groß ist wie das der Vereinigten Staaten. Innerhalb Europas entfallen die potenziell höchsten Wachstumsraten auf folgende Länder:
  • Türkei mit einem voraussichtlichen Umsatz von 1.528,57 Mio. Euro bis 2025
  • Nordmazedonien mit einem voraussichtlichen Umsatz von 17,3 Mio. Euro bis 2025
  • Georgien mit einem voraussichtlichen Umsatz von 10,96 Mio. Euro bis 2025
  • Moldawien mit einem voraussichtlichen Umsatz von 10,4 Mio. Euro bis 2025
  • Montenegro mit einem voraussichtlichen Umsatz von 2,84 Mio. Euro bis 2025

Quelle: Statista Digital Market Outlook - eCommerce Report 2021 - Sports & Outdoor

Wie Sie auf dem E-Commerce-Markt für Sport- und Outdoor-Produkte punkten

Für die kommenden Jahre prognostizieren wir folgende E-Commerce-Trends für den Sport- und Outdoor-Markt. Mit diesen Strategien können Sie sich im Wettbewerb durchsetzen, um am Ende auf dem Siegertreppchen zu stehen.

  • Influencer-Marketing: Der zunehmende Trend zum Influencer-Marketing ergibt sich schon daraus, dass einzelne Top-Athleten generell mehr Social-Media-Fans und -Follower haben als Vereine oder Events. Als Unternehmen sollte man sich jedoch genau überlegen, ob die eigenen Werte mit denen des gewünschten Influencers übereinstimmen, denn dessen Haltung zu aktuellen Themen spielt für Konsumenten eine wichtige Rolle.
  • Online-Communitys: Anstatt ins Fitnessstudio zu gehen, nehmen immer mehr Menschen von zu Hause an Online-Sportkursen teil. Damit steigt auch der Bedarf an einer aktiven Online-Community, in der man sich untereinander austauschen kann. Online-Kurse, Live-Wettbewerbe, Fitness- und Gesundheits-Apps erlebten während der Pandemie einen Boom, und 63 % der Führungskräfte der Branche glauben, dass sich dieser Trend auch nach Wiedereröffnung der Studios nicht umkehren wird.*
  • Glaubwürdigkeit beim Thema Nachhaltigkeit: Laut einer Umfrage von McKinsey & Company aus dem Jahr 2020 achten 67 % der Konsumenten beim Kauf auf die Verwendung nachhaltiger Materialien.** Zudem bekunden 9 von 10 Unternehmen Interesse daran, „grüner“ zu werden, so dass der Schritt zu mehr Nachhaltigkeit inzwischen eher die Regel als die Ausnahme ist. Konsumenten achten jedoch nicht allein auf nachhaltige Materialien. Sie erwarten von Unternehmen eine rundum umweltfreundliche und sozialverträgliche Absatzkette sowie aktives Engagement für mehr Umweltschutz.*

*Quelle: Statista Digital Market Outlook - eCommerce Report 2021 - Sports & Outdoor

**Quelle: McKinsey & Company - Consumer sentiment on sustainability in fashion

Sie möchten Ihr Unternehmen auf dem Sport- und Outdoor-Markt an die Spitze bringen?

Sind Sie bereit, das Potenzial des weltweiten Sport- und Outdoor-Marktes zu nutzen und Ihre E-Commerce-Umsätze in diesem Segment zu steigern? Spring GDS bietet Ihnen zahlreiche nachhaltige Versand- und Retourenlösungen, mit denen Sie Kosten sparen und CO2-Emissionen senken. Sprechen Sie mit unserem Team – der Ball liegt bei Ihnen!

Kontaktieren Sie uns