Modemarkt

Report: Der europäische Modemarkt im Bereich E-Commerce

Der europäische Modemarkt birgt ein erhebliches Potenzial für den Einzelhandel. Da weltweit immer mehr Verbraucher im Internet einkaufen, ist E-Commerce der treibende Faktor für das Wachstum des europäischen Fashion-Marktes.

Wie setzt sich der Modemarkt zusammen? Dieser Markt kann in drei Hauptsegmente unterteilt werden:

Dieser Markt kann in drei Hauptsegmente unterteilt werden:

  • Bekleidung, d. h. fast alle Arten von Kleidungsstücken
  • Schuhe, d. h. alle Arten von Schuhen (ausgenommen Sportschuhe), Zubehör und Pflegeprodukte
  • Taschen und Accessoires, u. a. Ledertaschen, Koffer, Handtaschen, Schmuck, Hüte, Schals und Handschuhe

In diesem Report beziehen wir uns auf alle drei Hauptsegmente des europäischen Modemarkts.

Das Volumen des europäischen Modemarkts

2020 belief sich das Umsatzvolumen aus dem E-Commerce im Modesegment auf schätzungsweise 130,45 Mrd. US-Dollar. Zwischen 2020 und 2025 wird das Gesamtvolumen voraussichtlich um 35,3 % auf 176,45 Mrd. US-Dollar steigen.* Daraus ergibt sich für E-Commerce-Händler im Modesegment die Chance auf deutlich höhere Umsätze. Quelle: Statista Digital Market Outlook – eCommerce Report 2021 – Segment „Fashion“

Fashion commodity

Die größten Online-Modemärkte innerhalb der EU

Die folgenden Länder innerhalb der Europäischen Union erzielten 2020 das höchste Umsatzvolumen:

  • Großbritannien mit einem Volumen von 32,6 Mrd. US-Dollar* 
  • Deutschland mit einem Volumen von 22,5 Mrd. US-Dollar 
  • Frankreich mit einem Volumen von 17,1 Mrd. US-Dollar 
  • Spanien mit einem Volumen von 6,3 Mrd. US-Dollar und Italien mit einem Volumen von 5,7 Mrd. US-Dollar

*Großbritannien ist zum 1. Januar 2021 aus der Europäischen Union ausgetreten. Dadurch ist der Handel zwischen britischen und europäischen E-Commerce-Händlern im Fashion-Segment schwieriger geworden. Erfahren Sie, wie unsere kostengünstige Zollabwicklungslösung den Handel erleichtert.

Aufstrebende Märkte innerhalb Europas

Unter den fünf führenden EU-Märkten werden Italien, Spanien und Frankreich zwischen 2020 und 2025 voraussichtlich das stärkste Wachstum im Online-Modehandel von +8,0 %, +7,8 % bzw. +7,2 % verzeichnen.* Obwohl der Modemarkt in Mitteleuropa noch vergleichsweise klein ist, wies diese Region laut einem Bericht von McKinsey in den letzten Jahren sowohl online als auch im stationären Handel ebenfalls starke Wachstumsraten auf. 

*Quelle: Statista Digital Market Outlook – eCommerce Report 2021 – Segment „Fashion“

So nutzen Sie die wichtigsten Trends des europäischen Modemarkts

Um als Unternehmen auf dem europäischen Modemarkt erfolgreich zu sein, gilt es, die aktuellen Trends zu kennen – und zu meistern.

  • Personalisierungs- und Empfehlungsfunktionen bieten dem Kunden personalisierte Tipps und Empfehlungen auf Grundlage früherer Produktsuchen und Einkäufe. Mit diesen Funktionen können Sie Ihre Online-Conversion erheblich steigern und Kunden dauerhaft binden.
  • Kuratierte Shopping-Services liefern dem Kunden Modeartikel, die von einem persönlichen Style-Berater ausgewählt werden. Solche Services werden in der Regel als Abonnement bereitgestellt und sorgen so für regelmäßigere Einnahmen.
  • Ein unkomplizierter Retouren-Prozess ist unerlässlich, um Kunden zufriedenzustellen und langfristig zu binden. Immer mehr europäische Verbraucher verwandeln ihr Wohnzimmer in eine Umkleidekabine. Dementsprechend hoch ist die Erwartung, bestellte Artikel unkompliziert zurückschicken zu können.
  • Social-Media-Influencer spielen heute eine wichtige Rolle in der Beeinflussung des Kaufverhaltens. Durch die Zusammenarbeit mit einer Influencer-Agentur können Sie Ihre Markenbekanntheit und Ihren Umsatz steigern.
  • Mobile-Shopping nimmt dank besserer und schnellerer Online-Services immer mehr an Bedeutung zu. Achten Sie deshalb darauf, dass Ihre Website auch für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert ist und Sie auf den beliebtesten Social-Media-Plattformen vertreten sind, damit Sie Ihre Kunden jederzeit überall erreichen.

Sie möchten Ihr Umsatzvolumen in Europa steigern?

Sind Sie bereit, das Potenzial des europäischen Modemarktes zu nutzen und Ihre E-Commerce-Umsätze zu steigern? Spring GDS bietet Ihrem Unternehmen eine kostengünstige Lösung für den Versand an Verbraucher in ganz Europa. Kontaktieren Sie einen unserer Mitarbeiter und finden Sie heraus, wie Sie grenzüberschreitende Sendungen, Verzollung, Retouren und vieles mehr auf einem einzigen Portal managen können.

Sprechen Sie uns an